Aufenthalt in Bournemouth, England

Name: Mirco M.
Alter: 20
Zeitraum: 21.07.19 - 17.08.19
Bewertung: 
Programm: Sprachkurs + Auslandspraktikum
Ort: Bournemouth, England

„Über die Sprachschule habe ich die meisten Kontakte geknüpft. Zu denen habe ich mittlerweile auch immer noch nach über 9 Monaten Kontakt. Zusammen haben wir viel erlebt und uns ausgetauscht, wodurch die Freundschaft noch stärker wurde.“

Erzähle uns kurz was über Deine Erfahrungen:

Ich war in Bournemouth, Südengland über die Organisation der Kulturwerke Deutschland.
Darauf bin über eine Werbeanzeige bei Facebook auf das Angebot gekommen. Dieses wurde unteranderem durch das Förderprogramm Erasmus und von der Europäischen Kommission unterstützt.
Die Ankunft war überraschen einfach: Als ich am Flughafen Heathrow meinen Bus suchen musste haben mir Einweiser geholfen, wo ich diesen finde und gesagt bei welcher Stationsnummer ich aussteigen musste.
Mir wurde ein Praktikumsplatz, eine Unterkunft sowie ein Schulplatz von Kulturwerke Deutschland besorgt.
Über die Sprachschule habe ich die meisten Kontakte geknüpft. Zu denen habe ich mittlerweile auch immer noch nach über 9 Monaten Kontakt. Zusammen haben wir viel erlebt und uns ausgetauscht, wodurch die Freundschaft noch stärker wurde.
Mit meinen Freunden war ich an verschieden Orten; zum Beispiel bei den beiden Küsten Pool Harbour und der Jurassic Coast. Dazu waren wir in der Hauptstadt London und besichtigten die Populärsten Orte. Das Ganze haben wir zusammen organisiert.
Da Bournemouth eine Stadt mit viel Sprachtourismus ist, gibt es vor allen für junge Leute viele Clubs und Bars, in denen man sich gut die Zeit vertreiben kann.
Die Lehrer an der Schule (English 2000) waren sehr nett. Man konnte sich stets an der Rezeption Tipps holen und sich über alles informieren.
Dazu gab es an der Schule noch ein kleines Abendprogramm, bei dem wir auf freiwilliger Basis zum Bowling oder in die Bar gegangen sind. Hierbei konnte man sich auch mit den anderen Klassen austauschen.
Da die Stadt am Ärmelkanal liegt, konnte wir im Sommer schwimmen gehen und am Strand Grillen. Der Strand war wunderschön und immer sehr sauber.
Was war dein absolutes Highlight?

Mein Highlight waren die Freunde die ich getroffen habe und die Party Nächte in der Stadt.

Warum bist du mit Kulturwerke Deutschland verreist? 

Dadurch das die Sprachreise meiner Ausbildung angerechnet wurde, wollte ich das ganze einfach mal ausprobieren. Dadurch bin ich wieder aus meinem Alltag ausgebrochen. Dazu würde das ganze auf Europäischer Ebene gefördert.

Fazit:
Ich bin sehr froh, dass ich das ganze gemacht habe und würde es Jederzeit wieder tun. Durch den Aufenthalt habe ich nun auch Nationale Kontakte bekommen, welche mir auch helfen würden, einen Job zu bekommen.

Alleine im letzten Jahr konnte Kulturwerke Deutschland über 400 Teilnehmer durch Ihr Abenteuer begleiten.
Möchtest auch Du wissen, wie es sich anfühlt, mit Experten zu verreisen?

Jetzt Termin vereinbaren


Weitere Erfahrungsberichte