Atemberaubende Natur und eines der besten Schulsysteme werden Dir hier geboten.

Ein Auslandsjahr in Kanada ist eine Zeit voller einzigartiger Möglichkeiten. Von außergewöhnlichen Schulfächern über typische Sportarten bis hin zu atemberaubenden Naturschauspielen bietet Dir das Land eine ganze Palette an Aktivitäten. Damit Du das Beste aus Deiner kurzen Zeit in Kanada machen kannst, unterstützen Dich ausgewählte Privatschulen voller Leidenschaft in allen Bereichen. Neben den besten Bildungsangeboten bieten die Privatschulen auch exklusive Freizeitangebote und unvergessliche Ausflüge an.
In Kanada kannst Du Dich an Privatschulen also nicht nur über die besten Lehrer und die beste Ausstattung, sondern auch über das beste Rundum-sorglos-Paket freuen.

1. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Privatschule zu besuchen?

Für den Besuch einer Privatschule in Kanada sind gute Leistungen in der Schule von Vorteil, aber auch Deine Begeisterung für dieses Programm, sowie Deine außerschulischen Aktivitäten spielen eine Rolle. Um mehr hierüber zu erfahren, vereinbarst Du am besten einen kostenlosen Beratungstermin mit einem:r unserer Expert:innen.

2. Was ist der erste Schritt den ich machen muss um an eine Privatschule zu kommen?

3. Muss ich neben Englisch auch Französisch sprechen um nach Kanada zu gehen?

4. Ist es Pflicht eine Schuluniform an einer kanadischen Privatschule zu tragen?

Noch nicht satt gelesen?

British Columbia
Der Moraine Lake in Kanada

British Columbia (Festland) – Die Vielfalt aus Bergen, Meer und Großstadt

Die westlichste Provinz des kanadischen Festlandes wird vor allem durch die Pazifikküste und die hohen Gipfel der Coast und Rocky Mountains geprägt. Zwischen Bergen und Meer bieten endlose Wälder ein sicheres Zuhause für faszinierende Tiere wie Bären, Elche und Luchse. Die Menschen leben sowohl in kleinen Orten als auch in der urbanen Weltstadt Vancouver.

Das Klima ist gemäßigt mit warmen, trockenen Sommern und kühlen Wintern.

Mit all diesen Voraussetzungen bietet das Festland von British Columbia eine große Vielfalt an Aktivitäten und eine enorme Lebensqualität.

Wandern und Mountainbiken im Sommer und Skifahren und Snowboarden im Winter gehören zu den klassischen Freizeitaktivitäten.

In Vancouver gibt es das ganze Jahr über spannende Highlights und natürlich die Gelegenheit für Shopping und Sightseeing.

Wenn Du also eine große Facette an Aktivitäten erleben möchtest, ist das Festland von British Columbia ideal für Dich. Doch auch die Schuldistrikte begeistern mit einer ganzen Bandbreite an unterschiedlichen Angeboten und Vorteilen.

Informationen zu jedem einzelnen Schuldistrikt findest Du hier.

Ein Elch steht auf einer Wiese
Zwei Elche überqueren eine Straße die durch den Wald führt

Alberta – Die Kombination aus turbulenter Millionenstadt und unberührter Natur

Elche, Hirsche und Bären wirst Du in Alberta fast so häufig treffen wie die gastfreundlichen Menschen selbst.

Die westlichste der drei Prärieprovinzen im Zentrum des Landes hält zahlreiche Highlights für Naturliebhaber:innen und Outdoorfans bereit. Nicht nur die Tierwelt, sondern auch die Landschaft mit weitläufigen Prärien, riesigen Nadelwäldern und den hohen Gipfeln der Rocky Mountains hat einiges zu bieten.

Durch das gemäßigte Klima mit milden Sommern und kalten Wintern wirst Du zwei verschiedene Welten kennenlernen, wenn Du ein ganzes Schuljahr in Alberta verbringst.

Während Du im Sommer baden, spazieren und wandern kannst, lädt der Winter zum Skifahren, Snowboarden und Eislaufen ein.

Die atemberaubende Natur in Alberta bietet also zu jeder Jahreszeit spannende Aktivitäten.

Aber auch die Millionenstädte Calgary und Edmonton haben ihr ganz eigenes Flair.

Calgary wächst rasant und durch die zahlreichen Wolkenkratzer auch in die Höhe. Trotzdem bleibt die Stadt ihren Wurzeln treu und verbindet so auf besondere Weise moderne Öl-Industrie mit der Jahrhunderte alten Western-Kultur. Edmonton hat zwar etwas mehr Einwohner als Calgary, zählt aber zu den flächenmäßig größten Städten Nordamerikas. Deshalb ist hier die Bevölkerungsdichte trotzdem recht gering. So kann Edmonton mit weiten Grünflächen die artenreiche Natur schon in die Stadt selbst integrieren. Rund um die Stadt sind die zahlreichen Seen und Nationalparks die beliebtesten Ausflugsziele.

Aber auch die Schulen in Alberta können mit einem vielfältigen Angebot überzeugen. Klicke hier, um alle Details zu den verfügbaren Schuldistrikten zu erfahren.

Ontario
Die Niagarafälle in Ontario

Ontario – Big City Life an den großen Seen

Mit der Hauptstadt Ottawa, der größten Stadt des Landes Toronto und der Nähe zum französischsprachigen Montréal hat die Provinz Ontario unzählige Highlights zu bieten. Die warten aber nicht nur in den Millionenstädten, sondern auch weit entfernt von allem Trubel. Weil ein Großteil der Bevölkerung im Süden der Provinz lebt, findest Du bei einem Ausflug in den Norden unberührte und ursprüngliche Natur. Aber auch im Süden kommen Naturliebhaber:innen auf ihre Kosten. Die großen Seen, die natürliche Grenze zu den USA, bietet viele schöne Orte auch abseits der Tourist:innen an den Niagara Fällen. Weitere Naturhighlights kannst Du in einem der fünf Nationalparks der Provinz entdecken.Wenn Du also Millionenstädte und atemberaubende Natur verbinden möchtest, ist Ontario genau die richtige Provinz für Dich.

Auch die Schulen in direkter Umgebung zu den faszinierenden Städten und der vielfältigen Landschaften können mit einem breiten Fächerangebot überzeugen.

Details zu allen Schuldistrikten in Ontario findest Du hier.

Ein Camper Van steht im Sonnenuntergang
Eine Stadt an der Küste im Sonnenaufgang

British Columbia (Vancouver Island) – Natur pur

Direkt vor der Westküste des kanadischen Festlands befindet sich das ursprüngliche Vancouver Island.

Durch das Meer auf der einen und die Berge auf der anderen Seite begrenzt, spielt sich der Großteil des Inselalltags in den gemütlichen Städten an der Küste ab.

Die Weltstadt Vancouver liegt 2,5 Stunden Fährfahrt entfernt und ist so zumindest für einen Tagesausflug mit der Gastfamilie gut zu erreichen.

Deutlich näher liegen die Berge. Naturliebhaber:innen und ganz besonders Mountainbiker:innen kommen hier voll auf ihre Kosten.

Auch wenn die Landschaft hier noch sehr ursprünglich ist, sind die Schulen auf der Insel genauso gut ausgestattet und ähnlich breit aufgestellt wie auf dem Festland.
Eine Übersicht über alle Schulen auf der Insel findest Du hier.

Manitoba
Manitoba

Manitoba – Ausflüge, Feste und Traditionen im vielfältigen Winnipeg

Manitoba ist die östlichste der drei Prärieprovinzen. Im Norden ist die Provinz noch sehr ursprünglich: dünn besiedelt mit dichten Wäldern.

Im Süden aber tobt das Leben. Vor allem in der modernen Hauptstadt der Provinz in Winnipeg ist immer etwas los. Rund 800.000 Menschen leben, lernen und arbeiten hier, genießen die Gemeinschaft bei traditionsreichen Festen wie dem Folk Festival oder feuern ihre Lokalhelden beim Baseball, Football oder Eishockey an.

Wenn Du also auf der Suche nach einer vielfältigen Stadt unterhalb der Millionengrenze bist, ist Winnipeg ideal für Dich.

Natürlich wartet vor den Toren der Stadt aber auch die charakteristische kanadische Natur auf Dich.

Mit dem Lake Winnipeg, dem sogenannten Meer von Manitoba, befindet sich Natur pur auf 430 Kilometer Länge direkt vor Deiner Haustür. Im Sommer kannst Du die angrenzenden Wälder entdecken und im See baden. Im Winter garantieren Schlittschuhlaufen und Eis-Angeln abwechslungsreiche Ausflüge.

Trotz des vielfältigen Angebots von Winnipeg und seiner Umgebung wirst Du aber auch in dieser Provinz den normalen kanadischen Schulalltag erleben. Eine ausführliche Beschreibung aller Schuldistrikte der Provinz findest Du hier.

New Brunswick
New Brunswick

New Brunswick – kleine Orte mit großartigen Ausblicken

Die Provinz an der Ostküste des Landes zeigt wie keine andere die Spuren der Kolonialisierung durch Engländer:innen und Franzos:innen. Die wichtigste Auswirkung für Deinen High School-Aufenthalt: Die einzige offiziell zweisprachige Provinz des Landes bietet Programme auf Englisch und Französisch an. So kannst Du wählen, auf welcher Sprache der Schulalltag abgehalten werden soll.

Neben der Sprache bietet Dir die idyllische Provinz aber noch zahlreiche weitere Highlights: Einsame Leuchttürme säumen die Küstenlinie, von der aus Du mit etwas Glück sogar Wale beobachten kannst. Vorausgesetzt, das Meer ist gerade da. Mit einem Tidenhub, also der Differenz zwischen Ebbe und Flut, von bis zu 21 Metern hält die Region einen spektakulären Weltrekord.

Ansonsten geht es in der Provinz eher ruhig zu. In den kleinen Städtchen wirst Du Dich schnell zurechtfinden und wie zu Hause fühlen. Das urbane Highlight der Region ist der traditionsreiche Lebensmittelmarkt in Saint John‘s.

Wenn Du also Ruhe, Natur und die Warmherzigkeit kleiner Ortschaften suchst, wirst Du Dich in New Brunswick pudelwohl fühlen.

Auch wenn der Alltag hier ruhiger ist als in den Großstädten des Landes, die Schuldistrikte können mit den Angeboten der Metropolen durchaus mithalten.

Hier findest Du ausführliche Informationen zu jedem einzelnen Schuldistrikt der Provinz New Brunswick.

Quebec
Quebec

Quebec – 1 Provinz, 2 Sprachen, unzählige Highlights

Die größte Provinz Kanadas liegt im Osten des Landes und erstreckt sich über die gesamte Nord-Süd-Ausdehnung.

Durch die schiere Größe bietet die Provinz zahlreiche unterschiedliche Highlights: die unberührte Natur mit einer vielfältigen Tierwelt im Norden und die Städte Montréal und Quebec mit insgesamt mehr als 2 Millionen Einwohner:innen im Süden. Trotz der Größe versprühen beide Städte ein charmantes französisches Flair und begeistern mit moderner Architektur, historischer Altstadt oder trendigen Shoppingmöglichkeiten.

Wenn Du also Großstadt und Natur kombinieren möchtest, ist Quebec das ideale Ziel für Dich. Aber nicht nur Nationalparks und Häuserschluchten werden von der Provinz vereint, auch die beiden Sprachen Französisch und Englisch existieren friedlich nebeneinander. Das eröffnet Dir geniale Möglichkeiten, Deine Kenntnisse in beiden Weltsprachen zu verbessern.

Die Alltagssprache in allen Gastfamilien und in den Schulen ist zwar Englisch, die meisten Familien sprechen aber auch fließend Französisch. Auch an den Schulen kannst Du einzelne Fächer auf Französisch wählen.

Die Voraussetzungen für eine enorme Entwicklung und unvergessliche Erlebnisse sind in Quebec also ideal.

Alle Details zu den Schulen der Provinz erfährst Du hier.

Nova Scotia
Nova Scotia

Nova Scotia – kleine Provinz, großes Abenteuer

Die größte Provinz Kanadas liegt im Osten des Landes und erstreckt sich über die gesamte Nord-Süd-Ausdehnung.

Durch die schiere Größe bietet die Provinz zahlreiche unterschiedliche Highlights: die unberührte Natur mit einer vielfältigen Tierwelt im Norden und die Städte Montréal und Quebec mit insgesamt mehr als 2 Millionen Einwohner:innen im Süden. Trotz der Größe versprühen beide Städte ein charmantes französisches Flair und begeistern mit moderner Architektur, historischer Altstadt oder trendigen Shoppingmöglichkeiten.

Wenn Du also Großstadt und Natur kombinieren möchtest, ist Quebec das ideale Ziel für Dich. Aber nicht nur Nationalparks und Häuserschluchten werden von der Provinz vereint, auch die beiden Sprachen Französisch und Englisch existieren friedlich nebeneinander. Das eröffnet Dir geniale Möglichkeiten, Deine Kenntnisse in beiden Weltsprachen zu verbessern.

Die Alltagssprache in allen Gastfamilien und in den Schulen ist zwar Englisch, die meisten Familien sprechen aber auch fließend Französisch. Auch an den Schulen kannst Du einzelne Fächer auf Französisch wählen.

Die Voraussetzungen für eine enorme Entwicklung und unvergessliche Erlebnisse sind in Quebec also ideal.

Alle Details zu den Schulen der Provinz erfährst Du hier.

Newfoundland
Newfoundland

Newfoundland – Der Geheimtipp mit viel Natur und wenig Touristen

Ganz im Ostern vor dem kanadischen Festland liegt die atemberaubende Insel Newfoundland. Weit weg von den schnelllebigen Millionenstädten des Landes kannst Du hier die ursprünglichen Seiten der Natur erleben. Die raue Küstenlinie zum offenen Atlantik ist der ideale Aussichtspunkt auf Wale und sogar auf Eisberge. Der vielfältige Nationalpark im Westen bietet Wanderungen, Bootstouren und eine außergewöhnliche Tierwelt. Trotzdem ist die vorgelagerte Insel bei den meisten Tourist:innen und auch bei vielen Austauschschüler:innen recht unbekannt. So kannst Du ganz ohne Menschenmassen das echte und authentische Kanada erleben und kommst mit vielen Einheimischen in Kontakt.

Du wirst in eine ganz eigene Welt eintauchen, und das nur gut 5 Stunden Flugzeit entfernt von London.

Neben der Natur ist aber auch das Schulangebot ein echtes Highlights. Alle Schulen liegen direkt in oder in der Umgebung der gemütlichen Provinzhauptstadt St. John's. Highlights sind neben den wenigen internationalen Schüler:innen eine intensive Betreuung und ein optional organisierter Skitrip an die Westküste Newfoundlands.

Alle weiteren Details zu den Schulen der Provinz findest Du hier.

Du möchtest wissen mit wem und wie Du Deinen
Traumaufenthalt wahr werden lassen kannst?