West Buckland School Erfahrungen Schüleraustausch England

Die im Jahre 1858 gegründete West Buckland School ist eine private Tages- und Internatsschule, die auf einem 36 Hektar großen Gelände liegt. Ländlich gelegen und in der Nähe des Exmoor National Parks, bietet die Schule eine wunderschöne Landschaft in North Devon im Südwesten Englands.

Die Schule nimmt in der Regel Schüler im Alter von 13-18 Jahren auf und hat eine Schüleranzahl von insgesamt 480 Schülern, davon 242 Jungen und 238 Mädchen. Die Schule hat also eine ausgeglichene Schülerrate beider Geschlechter und heißt jeden neuen Schüler willkommen.

Im September 2015 wurde das gemischte Boarding House mit 70 Einzelzimmern mit Bad eröffnet, diese stehen jedoch ausschließlich den Oberstufenschüler zur Verfügung. Für die jüngeren Schüler besteht die Möglichkeit in Zwei- bis Dreibettzimmern unterzukommen. Die Internatsschüler werden dann in verschiedenen Häuser eingeteilt, diese setzen sich dann aus dem Haus für Jungen, dem Haus für Mädchen und einem speziellem Haus für die Oberstufe zusammen.

Außer dem neu erbauten Boarding House, wurde auch noch eine neue Bibliothek und ein neuer Lernbereich gebaut, damit ist den Schülern eine optimale Lernatmosphäre geboten.

Die Schule ist sehr auf akademische Leistungen ausgerichtet, wodurch der Unterricht verhältnismäßig anspruchsvoll ist. Mehr als ein Drittel der A-Level Schüler schließen die Schule daher mit Noten von A* bis B ab. Solche Ergebnisse ermöglichen der Mehrheit einen der sehr begehrten Plätze an den hoch angesehenen Universitäten. 

Im GCSE Programm erzielt die Schule anhaltend gute Ergebnisse und gehört deshalb zu einer der erfolgreichsten Internats- und Ganztagsschulen im Südwesten Englands.

Internationale Schüler bilden mit 15% an der West Buckland School einen wichtigen Teil der Schulgemeinschaft, die für ihren starken Zusammenhalt und ihrer Verbundenheit bekannt ist. Dennoch kommt der Großteil der Schüler aus Großbritannien, wodurch die internationalen Schüler in ein völlig englischsprachiges und britisches Schulsystem eintauchen können.

Worauf die Schule ganz besonders stolz ist, ist das eigenen Zentrum für Kunst, Design und Technologie. In den Bereichen Kunst, Theater und Musik ist die Schule sehr stark vertreten, hier werden von Chor bis hin zu Fotografie alles angeboten und die Schüler können ihre kreative Seele frei ausleben.

Die Schüler können auch von den herausragenden Sportangeboten profitieren. Neben den traditionellen britischen Sportarten wie Fußball, Rugby, Tennis oder Cricket, können Schüler sich auch den Badminton-, Fitness- oder Tanzklubs anschließen.


Dich hat das Interesse gepackt? Dann melde Dich gerne bei Uns!

 

Max

ÜBER DEN AUTOR

Max

Max ist im Kulturwerke Deutschland Team der England-Experte für einen High-School Aufenthalt. Er war bereits vor Ort, um unsere Partnerschulen zu ...

Starte jetzt Dein eigenes Abenteuer!

Es gibt nichts Besseres, als einen persönlichen Experten.

Wir unterstützen Dich gerne in einem individuellen und unverbindlichem Beratungsgespräch und statten Dich mit allen Informationen aus, die Du benötigst.

Gemeinsam lassen wir Dein Abenteuer wahr werden!

Kontaktiere uns gerne