Linas Bucketlist für ihr Auslandsjahr in Alabama, USA

Hallo,

Mein Name ist Lina, ich bin 16 Jahre alt und verbringe derzeit meinen zweiten Monat in Hamilton, Alabama, mit der Organisation Kulturwerke Deutschland. In diesem Blogartikel soll es darum gehen, was ich in den USA schon alles erlebt habe und noch erleben möchten; sozusagen meine Bucketlist. 

Bevor ich mein Auslandsjahr angetreten habe, habe ich mir natürlich Gedanken darüber gemacht, was ich mir alles für mein Auslandsjahr wünschen würde. Mein allererster Punkt auf der Liste war es amerikanische Freunde zu finden. Anfänglich hatte ich damit tatsächlich ein paar Probleme, da es an meiner (ziemlich kleinen) Schule, verhältnismäßig viele Austauschschüler gibt. Das hat dazu geführt, dass wir Austauschschüler viel zusammen gemacht haben, weil wir alle neu waren. Jetzt nach zwei Monaten habe ich aber auch einige amerikanische Freundschaften geschlossen. Mit meinen Freunden hier bin ich zu Footballgames gefahren, war auf einer Halloweenparty oder habe einfach so mit ihnen Zeit verbracht. Punkt Nummer zwei auf meiner Liste war es, einem Sportteam in meiner High School beizutreten; eigentlich wollte ich gerne Cheerleading ausprobieren, da die Tryouts aber schon im April waren, konnte ich dem Team leider nicht mehr beitreten. Stattdessen bin ich jetzt Part des Cross Country Teams, des Soccer Teams und wenn die Season startet ebenfalls Part des Track Teams. In Cross Country joggen wir im Training immer zwischen 4 und 7 Meilen, was 6 bis 11 Kilometern entspricht. Die Rennen sind meistens 3.5 Meilen, also 5.6 Kilometer lang. Welche Disziplinen ich in Track machen möchte weiß ich jetzt noch nicht. 
Was ebenfalls ein Punkt auf meiner Liste war, ist auf jeden Fall, dass ich mein Englisch verbessern möchte und vielleicht sogar auf Englisch träume. Mein Englisch war schon vor meiner Abreise nicht schlecht, dennoch fällt es mir jetzt nach zwei Monaten um einiges leichter alles zu verstehen. Anfänglich hatte ich ein paar Probleme, da einige Menschen hier in Alabama einen ziemlichen Akzent haben, in Deutschland wurde mir immer gesagt, dass die Menschen in Alabama so reden, als hätten sie eine Kartoffel im Mund; ganz so schlimm ist es dann doch nicht, man kann den “southern accent” aber dennoch stark raushören. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran und es fällt einem immer leichter alles zu verstehen und auch das gesprochene Englisch wird mit der Zeit immer besser. Ob ich auf Englisch träume oder nicht, kann ich leider nicht beantworten, da ich mich nie an meine Träume erinnern kann, seitdem ich hier bin. 
Ein anderer großer Traum von mir ist es auf den Prom Dance zu gehen, meine High School veranstaltet den Prom für Juniors (11. Klasse) und Seniors (12. Klasse), dementsprechend habe auch ich als Junior die Möglichkeit diesen Traum von mir zu verwirklichen. Unser Prom wird voraussichtlich im Mai 2022 stattfinden und ich bin sehr gespannt wie alles ablaufen wird.
Der nächste Punkt war zwar nicht auf meiner Liste, es ist aber dennoch ein sehr amerikanisches Ding, weswegen ich es mit auflisten werde. Bevor ich in die USA gekommen bin, habe ich gar nicht darüber nachgedacht, und jetzt bin ich mittendrin: Ich mache bei einem Schönheitswettbewerb von meiner Schule mit. Dieser Schönheitswettbewerb heißt “Calendar Girl”, es wird 12 Gewinnerinnen geben und jede der 12 Mädchen wird “Miss” von einem Monat. Je nachdem welchen Monat man gewinnt, wird man auf die entsprechende Seite auf dem Kalender gedruckt und ist dann dafür verantwortlich, die Kalender zu verkaufen. Das eingenommene Geld wird dann für die Finanzierung von unserem Prom verwendet. 
Der letzte große Punkt auf meiner Liste war es, viel von den USA zu sehen. Zum Beispiel habe ich mir als Ziel gesetzt mindestens 5 Staaten zu sehen und ich denke dieses Ziel kann ich auch erreichen. Bis jetzt war ich in Alabama und Mississippi, über Weihnachten werde ich nach Tennessee gehen und im Frühjahr werde ich mit meiner Gastfamilie Florida besuchen. Mein 5. Staat wird Nevada sein, da die anderen Austauschschüler und ich einen Trip nach Las Vegas planen. 

Falls du gerade darüber nachdenkst ein Auslandsjahr zu machen, schau doch gerne noch die anderen Blogbeiträge an oder besuche die Social-Media-Kanäle von Kulturwerke Deutschland um einen besseren Eindruck vom Thema Auslandsjahr zu bekommen! Ein Auslandssemester oder sogar -jahr ist eine große Bereicherung für dich!

See you next time,

Lina

Lina

ÜBER DEN AUTOR

Lina

Starte jetzt Dein eigenes Abenteuer!

Es gibt nichts Besseres, als einen persönlichen Experten.

Wir unterstützen Dich gerne in einem individuellen und unverbindlichem Beratungsgespräch und statten Dich mit allen Informationen aus, die Du benötigst.

Gemeinsam lassen wir Dein Abenteuer wahr werden!

Kontaktiere uns gerne