Diese Verkehrsmittel habe ich in Australien benutzt

Ich bin der Dominik und ich habe nach meinem Abitur im Jahr 2016 ein Work & Travel in Australien gemacht. Kulturwerke Deutschland hat mich dabei unterstützt.  

Ich bin damals in Sydney gelandet und habe die ersten Monate auch in der Stadt gearbeitet. Der Plan am Anfang war es erstmal etwas Geld zu sparen, damit ich mir die restliche Reise finanzieren kann. Als ich dann das nötige Geld zusammen hatte, musste ich mir Gedanken darüber machen, wie es weitergeht. Ich habe mir einen kleinen Plan geschrieben, auf dem ich mir notiert habe, welche Städte oder Orte ich auf jeden Fall sehen muss. 

Nach diesem Plan habe ich dann auch entschieden, wie ich die einzelnen Orte erreichen will. Ich hatte dann auch eine große Auswahl. Zuerst war es für mich sehr interessant mit einem Campervan durch ganz Australien zu reisen, da ich aber allein unterwegs war, habe ich mich dagegen entschieden. Die Reise wäre zu einsam geworden und außerdem ist so ein Van nicht gerade günstig. 

Die Alternative dazu wäre dann ein Auto gewesen, wo ich dann die Nächte in einem Hostel verbracht hätte. Allerdings war mir das auch etwas zu unsicher, weil in Australien Linksverkehr herrscht und ich in Deutschland mit 18 Jahren noch nicht genug Erfahrung im Autofahren hatte.

Dann blieb mir noch die Fahrt mit dem Bus, was dann für mich die logische Entscheidung war. In Australien gibt es ein paar Dutzend Busunternehmen, die für Backpacker interessant sind. Damals habe ich mich für den Premier Motor Service Bus entschieden. Ich konnte dort ein One Way Ticket kaufen. Das heißt, ich konnte auf der Strecke von Sydney bis nach Cairns Aus- und Einsteigen wo ich wollte, aber dann nicht mehr zurückfahren. Der Nachteil davon war nur, dass der Bus nur einmal am Tag gefahren ist, wenn man den Bus also verpasst hat, musste man bis zum nächsten Tag warten. Dafür war der Preis aber unschlagbar.

The difference between Greyhound and Premier Buses - Sailing ...

Wenn ihr alleine reist, dann ist der Bus eine sehr gute Option für euch. Wenn ihr mit mehreren Leuten reist, dann würde ich euch auf jeden Fall den Campervan oder auch das Auto empfehlen. So könnt ihr euch auf langen Strecken mit dem Fahren abwechseln und ihr könnt auch an Orte fahren, die mit dem Bus nicht zu erreichen sind. 

 

Dominik

ÜBER DEN AUTOR

Dominik

Dominik ist im Kulturwerke Deutschland Team der Australien-Experte für Work & Travel. Er hat selbst sein Traum vom Work & Travel Abenteuer wahr ...

Starte jetzt Dein eigenes Abenteuer!

Es gibt nichts Besseres, als einen persönlichen Experten.

Wir unterstützen Dich gerne in einem individuellen und unverbindlichem Beratungsgespräch und statten Dich mit allen Informationen aus, die Du benötigst.

Gemeinsam lassen wir Dein Abenteuer wahr werden!

Kontaktiere uns gerne