Meine Unterkunft in London

 

Hi! Ich bin der Marcel und ich habe Mitte 2018 meinen 4-monatigen Aufenthalt in London mit Kulturwerke Deutschland gemacht.

Einer der entschiedensten Gründe, wieso ich meine Reise mit Kulturwerke Deutschland gemacht habe, war neben der sehr guten Kundenbetreuung natürlich auch die Bequemlichkeit des gesamten Aufenthaltes. Ich musste mich nicht selber um eine Unterkunft kümmern und die Bewerbungsgespräche wurden mir auch alle von Kulturwerke Deutschland gelegt. 

Bei den Unterkünften hatte ich anfangs eine sehr große Auswahl. Bei der Beratung wurde mir dann entweder eine Student Residence, eine Gastfamilie oder eine Wohngemeinschaft angeboten. Jede Option kam mit Vor- und Nachteilen.

Bei der Student Residence wohnt man mit anderen Schülern in einem Gebäude, das ist also vergleichbar mit einem Studentenwohnheim in Deutschland. Die Unterkunft ist dann auch direkt im gleichen Gebäude wie die Sprachschule, man muss also nicht ewig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Außerdem ist die Student Residence in der Zone 2 in London, was einfach heißt, dass man sehr zentral in London lebt. Allerdings muss man viele Dinge selber mitbringen. Küchenutensilien, Bettwäsche und Handtücher sind hier nicht mit dabei.

Dann konnte ich noch eine Gastfamilie auswählen. Dort hat man natürlich nochmal einen besseren Einblick in die englische Kultur, aber man wohnt dann eben mit etwas älteren Leuten in einem Haus zusammen.

Bei der dritten Option, die Wohngemeinschaft, war alles komplett da, das heißt ich musste außer meiner Kleidung nichts mitbringen. Die WGs sind dann meistens in der Zone 3, hier braucht man ungefähr 30 Minuten bis ins Zentrum. Die Wahrscheinlichkeit, dass man mit Gleichaltrigen zusammenwohnt, ist in einer WG sehr hoch. Ich habe mich dann für die WG entschieden.

 

Bei der Ankunft in meiner WG wurde ich dann gleich herzlich von allen Mitbewohnern begrüßt. Wir waren insgesamt sechs Leute in der Wohnung und wir alle haben das gleiche Programm gemacht, was uns dann sofort etwas verbunden hat. Meine Mitbewohner kamen aus  ganz Europa und ich konnte noch sehr viele Einblicke über andere Kulturen sammeln.

Wir hatten eine gemeinsame Küche, drei Bäder und einen kleinen Garten, was vor allem im Sommer sehr cool war. Jeder hatte ein eigenes Zimmer und wenn man mal etwas Privatsphäre gebraucht hat, dann konnte man einfach sein Zimmer abschließen und man konnte einfach mal abschalten. 

Als Gruppe haben wir sehr viel Zeit verbracht und hier sind auch gleichzeitig meine ersten und besten Freundschaften entstanden. Für mich war die Wahl der WG das absolut Richtige!

Kulturwerke Deutschland hat mir einen so schönen Aufenthalt in London ermöglicht. Ich habe durch sie eine unvergessliche Zeit gehabt! 

 

Marcel

ÜBER DEN AUTOR

Marcel

Marcel (22) ist ein ehemaliger Teilnehmer bei Kulturwerke Deutschland und war für insgesamt 4 Monate in London.

Starte jetzt Dein eigenes Abenteuer!

Es gibt nichts Besseres, als einen persönlichen Experten.

Wir unterstützen Dich gerne in einem individuellen und unverbindlichem Beratungsgespräch und statten Dich mit allen Informationen aus, die Du benötigst.

Gemeinsam lassen wir Dein Abenteuer wahr werden!

Kontaktiere uns gerne