Wie ist es in Hostels zu leben? Work & Travel in Australien!

Im Herbst 2016 habe ich mein einjähriges Work & Travel Abenteuer in Australien mit Kulturwerke Deutschland gestartet. Die ersten Tage waren natürlich erstmal etwas schwierig, alles war neu und ich musste mich allein in einer neuen Umgebung zurechtfinden. Zudem kam auch noch dazu, dass mein Körper unter dem Jetlag litt und ich mitten in der Nacht hellwach war. Zum Glück hatte ich die ersten 7 Nächte im Hostel über Kulturwerke Deutschland gebucht, diese waren auch dringend notwendig, um mich an die australische Zeit zu gewöhnen.

Vielen Leuten ist klar, dass Backpacker in Australien meist nur in Hostels unterkommen, um Kosten zu sparen und auch Gleichgesinnte kennenzulernen. Generell kann ich es nur jedem empfehlen, diese Erfahrung während der Reise durch Australien zu machen.

Am Anfang ist die Vorstellung davon in einem Hostel mit zehn anderen Leuten im gleichen Zimmer zu schlafen etwas gruselig. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran und das Bett im Hostel wird wie das eigene Bett bei dir daheim. Wenn man sehr empfindlich ist, dann kann man auch noch Ohropax und eine Schlafmaske mitnehmen.

Wie schon erwähnt, habe ich die ersten 7 Nächte im Hostel über die Organisation gebucht, um mir einen leichteren Start zu verschaffen. Danach konnte ich mir dann selbstständig meine Hostels buchen. Dafür gibt es diverse Websites, die dir alle verfügbaren Hostels aufzählen und du wie bei einer Hotelsuche alle Preise und Bilder vergleichen kannst. Preise können hier je nach Qualität und Betten pro Zimmer natürlich sehr stark variieren. In allen Hostels gibt es eine Gemeinschaftsküche, in der man sich immer zum Kochen mit anderen trifft, sowie auch Gemeinschaftsbäder.

Während meiner Reise von Sydney nach Cairns, habe ich in den verschiedensten Hostels übernachten. Von Hostels, in denen ich der einzige Besucher war, bis hin zu Hostels, die ein komplettes Wellness Angebot mit Sauna, Massagetischen und Swimmingpool hatten, war da alles mit dabei.

Freundschaften entstehen in Hostels sehr schnell, da alle genau das Gleiche wollen wie du - Spaß. Spontane Verabredungen für gemütliche Abende mit ein oder auch zwei Bier (oder auch "Goon"), sind hier nichts seltenes. Auch Ausflüge, die du alleine nicht machen würdest, kommen mit deinen Mitbewohnern sehr oft zustande.

Vor allem für Backpacker, die allein reisen, sind Hostels nur zu empfehlen, da man schnell neue Kontakte knüpft und dadurch meist sogar sehr gute Freundschaften entstehen.

Kulturwerke Deutschland hat mir bei der Zeit sehr geholfen und wenn ihr bei der Anreise ein Hostel bucht, dann nehmt hier auf jeden Fall die 7 Tage, ihr werdet mir dafür danken!

 

 

Dominik

ÜBER DEN AUTOR

Dominik

Dominik ist im Kulturwerke Deutschland Team der Australien-Experte für Work & Travel. Er hat selbst sein Traum vom Work & Travel Abenteuer wahr ...

Starte jetzt Dein eigenes Abenteuer!

Es gibt nichts Besseres, als einen persönlichen Experten.

Wir unterstützen Dich gerne in einem individuellen und unverbindlichem Beratungsgespräch und statten Dich mit allen Informationen aus, die Du benötigst.

Gemeinsam lassen wir Dein Abenteuer wahr werden!

Kontaktiere uns gerne